Die CDU Groß-Umstadt trauert um Joachim Ruppert

„Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Jutta und seinen Kindern, die ihn so plötzlich und unerwartet verloren haben,“ war die erste Reaktion von Dr. Jochen Ohl und René Kirch auf den Tod von Bürgermeister Joachim Ruppert. Vor allem seiner Familie wünschen beide für die nächste Zeit viel Kraft.

Schockiert reagiert die CDU Groß-Umstadt auf den plötzlichen und unerwarteten Tod des Bürgermeisters Joachim Ruppert. Die ersten Informationen zum Tod des 59-jährigen wollte man in den Reihen der CDU nicht wahrhaben, zu unglaublich klang es, dass der Mann, der mitten im Leben stand, auf einmal nicht mehr unter uns weilte.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Darmstadt-Dieburg hat einen neuen Kreisvorstand gewählt

Daniel Rietenbach neuer Kreisvorsitzender

Am Mittwoch den 02.06.2021 konnte die Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU Darmstadt-Dieburg ihren Kreisvorstand in Präsenz neu wählen. Bei der Mitgliederversammlung wurden die Weichen nicht nur politisch, sondern auch personell auf die Zukunft ausgerichtet. Nach über 10 Jahren kandidierte Ralph Pittich (Schaafheim) nicht erneut als Kreisvorsitzender.

 

„Nach 10 Jahren im Amt wird es Zeit für neue Impulse und neue Gesichter an der Spitze unseres Kreisverbandes“ so Ralph Pittich. Und weiter: „Da ich für Amtszeitbegrenzungen im politischen Bereich kämpfe, ist es nur logisch, dass ich nach dieser langen Zeit nun die Führung der MIT Darmstadt-Dieburg an neue und engagierte Mitglieder abgebe. Es war mir all die Jahre eine Ehre und ich sage Dank für die Unterstützung bei den Mitgliedern und auch der CDU Darmstadt-Dieburg.“

Gemeinsame Pressemitteilung von SPD Groß-Umstadt und CDU Groß-Umstadt vom 23.04.2021

Gemeinsam für Groß-Umstadt - Mit klarem Kurs und Stabilität die Zukunft gestalten Groß-Umstadt ist eine Stadt voller Leben, in der man nicht nur arbeitet oder wohnt, sondern an erster Stelle das Leben genießt. Vor allem die kulturelle Vielfalt, die Familienfreundlichkeit und das nachhaltige Bewusstsein machen unser Zuhause erst lebens- und liebenswert. Dies soll auch für die kommenden Jahre sichergestellt werden, damit Groß-Umstadt so schön bleibt, wie es ist, aber sich auch auf Höhe der Zeit weiterentwickeln kann.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 22.04.2021

CDU und SPD schließen Kooperationsvertrag

SPD und CDU Groß-Umstadt sind aus der Kommunalwahl als die beiden stärksten Fraktionen im künftigen Stadtparlament hervorgegangen. Dort werden die SPD mit 14 und die CDU mit unverändert 8 Stadtverordneten von insgesamt 37 vertreten sein. Nach wie vor wird somit keine der fünf im Parlament vertretenen Parteien dort über eine absolute Mehrheit verfügen. Nach dem Willen der Wähler standen folglich erst einmal alle politischen Kräfte in der Verantwortung, über mögliche Formen der Zusammenarbeit nachzudenken.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 10.03.2021

Jede Stimme zählt!

Am Sonntag ist in Hessen Kommunalwahl. Das Wichtigste ist: Machen Sie bitte von Ihrem Wahlrecht Gebrauch! Aufgrund der Pandemie haben bis dato schon viel mehr Wahlberechtigte als sonst die Möglichkeit der Briefwahl genutzt. Einfacher und sicherer ging es kaum. Am heutigen Freitag ist um 13:00 Uhr die Frist für die Beantragung von Wahlscheinen und Briefwahlunterlagen grundsätzlich abgelaufen. In Ausnahmefällen könnte ein Wahlschein sogar noch bis zum Wahltag, 15:00 Uhr beim Wahlamt der Stadt Groß-Umstadt beantragt werden. Es wurde somit alles getan, um die Stimmabgabe in jeder Hinsicht barrierefrei zu ermöglichen.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 04.03.2021

Verkehr in Groß-Umstadt

Verkehr in Groß-Umstadt

Der CDU-Stadtverband Groß-Umstadt hat im Herbst im Rahmen einer „Meinungstour“ über Postkarten von allen Groß-Umstädterinnen und Groß-Umstädtern Anregungen und Ideen erbeten. Die meisten Rückmeldungen kamen zum Thema Verkehr. So wurde häufiger auf die fehlende Nordspange, zu schnelles Fahren und die Probleme mit dem ruhenden Verkehr (sprich: Parkverhalten) in Umstadt und allen Stadtteilen aufmerksam gemacht.

Wir wollen eine Alternative zu der bisherigen Sichtweise bieten, dass ein Problem nach dem anderen und jedes für sich betrachtet wird: Wir wollen nämlich weder den Radverkehr über alle anderen Verkehrsträger stellen, noch den PKW-Verkehr wieder in den Mittelpunkt rücken. Wir als CDU wollen die Lebensrealität abbilden und fordern daher ein Gesamtkonzept für alle Verkehrsteilnehmer und alle Stadtteile.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 24.02.2021

Klimaschutz gemeinsam voranbringen

Das Thema Klimawandel ist in den letzten 12 Monaten aufgrund der Corona-Pandemie etwas in den Hintergrund getreten, gleichwohl macht der Klimawandel keine Pause und die damit verbundenen Probleme sind weiterhin vorhanden, wenn auch aktuell nicht so medienpräsent. Die Corona-Pandemie hat viele Schwächen unserer Systeme aufgedeckt, sie hat aber auch gezeigt, dass ein schnelles Handeln der politisch Verantwortlichen möglich ist.

PRESSEMITTEILUNG des CDU-Stadtverbandes Groß-Umstadt vom 17.02.2021

Betreuungsangebote für Senioren – besser ohne Senio

 

Mit zunehmendem Alter ändern sich unsere Bedürfnisse und die Notwendigkeiten des täglichen Lebens. Deshalb ist es wichtig und von existenzieller Bedeutung, dass auch in Groß-Umstadt ein breites Angebot von betreuten Wohnformen bis hin zu Einrichtungen für eine umfassende Betreuung und Pflege sichergestellt ist. Aufgabe der Stadt ist es, hierfür gute Rahmenbedingungen zu schaffen. Mit der Beteiligung am Senio-Zweckverband hat man das versucht, viel guten Willen investiert, im Laufe der Jahre aber auch viel Lehrgeld bezahlt. Nicht ohne Grund war der Verband immer wieder in den Schlagzeilen, verbessert hat sich leider nichts.

Um Missverständnissen bei den Lesern dieser Zeilen von vorneherein vorzubeugen: Es geht hier nicht darum, die Arbeit unseres Pflegeheims vor Ort zu kritisieren. Die Qualität stimmt, das Engagement der Pflegekräfte ist vorbildlich und die Bewohner fühlen sich wohl und bestens aufgehoben. Es geht auch nicht darum, den Fortbestand des Hauses in Frage zu stellen. Es geht allein um die Dachorganisation, die sich leider überhaupt nicht bewährt hat und der guten Sache mehr schadet als nützt.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 10.02.2021

CDU hat Rezepte für unsere Stadt

Auch in Groß-Umstadt leiden viele Betriebe und ihre Mitarbeiter an den Folgen der Pandemiebeschränkungen. Existenzen und Arbeitsplätze geraten in Gefahr.

Die Groß-Umstädter Betriebe leisten u. a. durch Gewerbesteuerzahlungen von rund 9,1 Mio. Euro einen ganz wesentlichen Beitrag zu den städtischen Finanzen. Es ist im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger, starke und wachsende Gewerbe, einen lebendigen Einzelhandel, viele, besonders auch kleinere Dienstleister, Kulturschaffende und eine breitgefächerte Gastronomie vor Ort zu haben. Daher will die CDU Groß-Umstadt unsere lokale Wirtschaft weiter voranbringen.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 03.02.2021

CDU Groß-Umstadt: Zukunftsthema Soziales

Die notwendigen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie führen uns tagtäglich vor Augen, wie wichtig eine gute soziale Infrastruktur und der Zusammenhalt untereinander sind. Zum Markenkern der CDU gehört seit jeher das Bekenntnis zu sozialer Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Dieser klaren Wertentscheidung sieht sich auch die CDU Groß-Umstadt verpflichtet.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 20.01.2021

CDU Groß-Umstadt stellt Wahlprogramm 2021 und ihre Kandidatinnen und Kandidaten vor

Am 14. März ist in Hessen Kommunalwahl. Das Wichtigste ist: Wählen gehen! Und auch durch die Pandemie braucht sich niemand davon abhalten lassen. Schon ab Anfang Februar wird die Briefwahl möglich sein. Kontaktloser geht es kaum. Kumulieren und Panaschieren sollten Sie auch nicht abschrecken: So können Sie Ihre Stimmen auf einzelne Personen konzentrieren. Sie können auch ganz einfach Ihr Kreuz bei einer Partei ihrer Wahl machen. Die Stimmen werden dann gleichmäßig auf die Kandidaten der gewählten Partei verteilt.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 30.11.2020

CDU-Groß-Umstadt fordert: Zusätzliche Busse im Schulbusverkehr sofort!

CDU-Groß-Umstadt fordert: Zusätzliche Busse im Schulbusverkehr sofort!

Bereits die CDU-Kreistagsfraktion Darmstadt-Dieburg forderte die für die Organisation des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zuständige Darmstadt-Dieburger-Nahverkehrsorganisation (DADINA) auf, das Finanzierungsangebot des Landes Hessen in Anspruch zu nehmen, um zusätzliche Busse im Spitzen-Schülerverkehr bereitzustellen. Durch das Land Hessen werden Fördergelder in Millionenhöhe für den Einsatz zusätzlicher Busse im Linienverkehr zur Verfügung gestellt. Diese Gelder können genutzt werden, um bei Busunternehmen, welche ungenutzte Reisebusse in ihren Depots stehen haben, Zusatzfahrten zu bestellen. Durch die Reisebeschränkungen sind Reisebusfahrer zurzeit beurlaubt oder gar arbeitslos und könnten kurzfristig bereitstehen.

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt vom 23.11.2020

CDU fordert: Pandemie für Digitalisierung nutzen

Die städtischen Verwaltungsgebäude sind für die Zeit der erweiterten Corona-Maßnahmen erneut für den Publikumsverkehr geschlossen. Das ist für den Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden notwendig und nachvollziehbar. Die CDU dankt den städtischen Beschäftigten, die alles dafür tun, um den Bürgerservice bestmöglich aufrecht zu erhalten. Gerade jetzt ist aber der Magistrat gefordert, die Erreichbarkeit der Verwaltung zu verbessern und endlich auch die digitalen Services auszubauen.

Als ersten Schritt stellt sich die CDU ein Bürgertelefon vor, das von Montag-Freitag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr für alle Anliegen zur Verfügung steht. Hier sollten gleich auch Termine vereinbart werden können.

Groß-Umstädter CDU fordert auf: Sagen Sie uns die Meinung!

Die Groß-Umstädter CDU lädt die Bevölkerung ein ihnen die Meinung zu sagen. „Es ist uns ein Anliegen der Bevölkerung zu zeigen, dass wir Kommunalpolitiker immer Ansprechpartner für die Probleme und Verbesserungsvorschläge sind,“ betont der Vorsitzende der CDU Groß-Umstadt, Michael Engels. 

Kurze Beine, Kurze Wege - Kita mit Konzept

„Kurze Beine, Kurze Wege“, das ist und bleibt das Motto auch der CDU bei der Organisation der Kinderbetreuung. Das bedeutet: Kinderbetreuung wird möglichst vor Ort im jeweiligen Stadtteil angeboten. Für die Christdemokraten ist klar, dass die Kapazitäten in der Kinderbetreuung ausgebaut werden müssen, um die Bedarfe zu decken. Der Ausbau sollte nach Überzeugung der CDU jedoch genau dort erfolgen, wo der Bedarf besteht. Daher hatte sich die CDU dafür stark gemacht, dass neben den Erweiterungen in Kleestadt und Klein-Umstadt schnellstmöglich in Wiebelsbach ein neuer Kindergarten gebaut wird. Klar ist jedoch auch heute schon, dass ebenso in der Kernstadt zu wenige Betreuungsplätze zur Verfügung stehen.

CDU begrüßt Schwimmbadöffnung zum 1 Juli

PRESSEMITTEILUNG des CDU-Stadtverbandes Groß-Umstadt

Am 10.06.2020 hat Ministerpräsident Bouffier bekanntgegeben, dass am Tag zuvor das Corona-Kabinett verschiedene Maßnahmen beschlossen hatte. Hierzu zählt, dass die Grundschulen ab dem 22.06.2020 wieder den Präsenzunterricht in vollem Umfang aufnehmen. In den Kindertagesstätten wird ab dem 06.07.2020 die Notbetreuung beendet und wieder ermöglicht, alle Kinder zu betreuen. Ab dem 15.06.2020 dürfen in Hessen die Schwimmbäder wieder öffnen. Die Stadt Groß-Umstadt hat kurze Zeit nach der Pressekonferenz auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht, dass das Groß-Umstädter Schwimmbad Anfang Juli öffnen wird. Eigentlich war vereinbart, dass die Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung zunächst über die Folgen einer Schwimmbadöffnung informiert werden, bevor eine Entscheidung über die Öffnung getroffen würde.